festival-packliste

Festival Packliste – Die richtige Ausrüstung für ein Wochenende am Festivalgelände

So mancher Festivalbesucher ist zwar schon mit einem Zelt und einer Kiste Bier zufrieden, andere hingegen mögen es lieber etwas wohnlicher und errichten gemeinsam mit den Freunden eine ganze Zeltburg mit passendem Equipment und Dekoration. Demnach ist die Packliste für Festivalgänger recht unterschiedlich und muss an die verschiedenen Bedürfnisse angepasst werden. Ohne so eine Liste kann es jedoch leicht passieren, dass das Ticket vergessen wird, ohne genügend Wechselkleidung drei Tage nass herumgelaufen oder ohne Klopapier sein Geschäft auf dem Dixi-Klo im Dunkeln verrichten werden muss.

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir die ultimative Packliste zusammengestellt mit den Top 30 Artikeln, die bei keinem Festival fehlen dürfen und Tipps rund um das perfekte Zelt sowie der notwendigen Grundausstattung.

festival-packliste

(c)Bigstockphoto.com/69965890/NejroN Photo

Die verschiedenen Zelttypen für ein Festival

Ganz oben auf der Mitnahmeliste steht bei jedem Festivalbesuch das Zelt. Hier gibt es jedoch unzählige Modelle und Ausführungen, sodass der Überblick schnell verloren wird. Nachfolgend eine kleine Übersicht über die verschiedenen Zeltarten, die sich für ein Festival eignen:

Wurfzelt

Dieses Zelt ist vor allem für diejenigen geeignet, die nicht ewig mit dem Zeltaufbau verbringen möchten. Um es aufzustellen, einfach die Ringe lösen, auf die Wiese werfen und schon ist das Zelt bereit um es zu bewohnen. Etwas länger dauert der Abbau, da es wichtig ist, dass es wieder korrekt zusammengelegt wird, damit es wieder für den nächsten Einsatz bereit ist.

Ein Wurfzelt ist nicht besonders groß, dennoch bietet es Platz für 2-3 Personen und für ein Festival ist das absolut ausreichend, solange das Wetter mitmacht und es nicht allzu stark regnet oder windig ist.

Kuppelzelt

Das sogenannte „Kuppelzelt“ zählt zu den wahren Klassikern beim Zelten. Aufgrund der Form und seiner Konstruktion ist es besonders stabil und leicht aufzubauen. Zwei Stangen, Spannleinen und Heringe lassen sich fix montieren und genauso einfach wieder abbauen. Dieses Zelt eignet sich hervorragend für ein Festival und verzeiht auch den einen oder anderen Aufbaufehler, falls der Kopf beim Auf- oder Abbau mal nicht so klar ist. 😉

1-Personen-Zelt

So eine Festivalunterkunft ist schnell aufzubauen und wiegt wenig, aber es bietet nicht viel Platz. Je nach Körpergröße sollte beim Kauf genau auf die Breite und die Länge des Zeltes geachtet werden. Wer alleine auf ein Festival fährt, ist mit so einem 1-Personen-Zelt zwar gut beraten, aber wer träumt schon gerne allein?

Mehrpersonenzelt

Bei einer großen Gruppe kann es durchaus Sinn machen, sich für ein Mehrpersonenzelt zu entscheiden. Meistens bietet es auch den Platz um sich einen Wohnbereich mit Tisch und Campingstühlen einzurichten. Zudem gibt es mehrere Zugänge, jede Menge Platz zum Schlafen und der Boden wird im Gegensatz zum Pavillon nicht nass. Die einzigen Mankos sind der hohe Preis sowie der aufwendige Auf- und Abbau.

Familienzelt

Genauso wie Mehrpersonenzelte haben auch hier, je nach Größe, bis zu acht Personen Platz. Darüber hinaus verfügen diese Zelte über eine Wassersäule von 5.000 mm und sind daher besonders wasserdicht. Die maximale Stehhöhe von 2 Metern ist auch optimal für große Menschen. Auch hier können im Innenraum Tische und Stühle aufgestellt werden, wenn das Wetter einmal nicht mitspielt. Bei so einer Investition muss zwar tief in die Tasche gegriffen werden, jedoch können die Kosten dafür prima mit den Freunden geteilt werden.

Sofern es am Festivalgeländer erlaubt ist, können auch spezielle LED Strahler ein Hingucker sein. So fällt man am Festivalgelände auf und man hat auch am Abend ein Beleuchtung.

Die richtige Grundausstattung der Hygieneartikel

Neben den Basics wie Ausweis, Führerschein, Bahnticket, Festivalticket, Anfahrtsbeschreibung, Haustürschlüssel, Handy und Krankenversichertenkarte, sollte auch eine gefüllte Hygienetasche zum Standard gehören. Diese ist nicht nur für Mädchen wichtig, sondern auch für echte Männer. Grundlegende Dinge für beide sind eine Zahnbürste, Zahnpasta, Deo, Duschgel, Handtuch, Shampoo, Haarbürste und Klopapier. Ist der Festivalsommer besonders heiß, sollten auch noch eine Sonnencreme und ein Insektenspray den Weg in die Tasche finden. Darüber hinaus sind auch Feuchttücher, ein Spiegel und ein Waschlappen empfehlenswert.

Festival-Essen

Da am Festivalgelände Glasflaschen verboten sind, sollte darauf geachtet werden, dass Getränke in PET-Flaschen, Tetrapacks oder Dosen mitgebracht werden. Beim Inhalt ist genauso wie beim Essen der eigene Geschmack ausschlaggebend. Wer sein eigenes Geschirr und Besteck mitbringt, sollte zudem nicht auf Trockentücher und ein Spülmittel vergessen. Bei der Essenszubereitung auf einem Campingkocher muss auch ein Topf, ein Dosenöffner und genügend Gas mitgenommen werden. Ansonsten ist alles erlaubt was gefällt und schmeckt.

Festival Outfit

Der Platz für Klamotten ist auf einem Festival nur begrenzt und daher sollte genau überlegt werden, was wirklich nützlich ist. Wichtig ist es jedoch, für jede Wetterlage gerüstet zu sein. Daher sollten Gummistiefel, eine Regenjacke genauso auf die Packliste wie Flip-Flops und genügend T-Shirts sowie Unterwäsche. Empfehlenswert ist es zudem die Kleidung wasserdicht einzupacken, damit auch ein heftiger Regenschauer trocken überstanden wird.

Festival Apotheke

Da es wohl keinen schlechteren Zeitpunkt gibt, um krank im Zelt zu liegen, als den Moment, wenn die Lieblingsband die Bühne betritt, sollte eine kleine Reiseapotheke auf jeden Fall in den Festivalrucksack. Da auf dem Gelände unerwünschte Überraschungen warten können, sollten auf jeden Fall Kopfschmerztabletten gegen den Kater, Pflaster, eine Pinzette, eine Zeckenzange sowie Magnesium gegen Krämpfe mitgenommen werden. Auf die Packliste sollten auch Ohrstöpsel, diese helfen nicht nur, wenn der Sound in der ersten Reihe zu laut wird, sondern auch wenn der Zeltnachbar einmal nerven sollte.

Weiteres Festivalzubehör

Das Smartphone darf auf keinem Festival fehlen, da sich der Akku aber recht schnell verabschieden kann, sollte auf einer Powerbank oder eine andere Stromquelle nicht vergessen werden. Um nasse Kleidung zu trocknen, kann es auch hilfreich sein, eine Wäscheleine und ein paar Wäscheklammern mitzunehmen. Auch ein kleines Nähzeug sollte den Weg in den Rucksack finden.

Top 30 Packliste

Wichtig ist bei jedem Festival nach diesem Motto zu packen: „So viel wie nötig und so wenig wie möglich“. Nachfolgend eine Liste mit den 30 wichtigsten Dingen, damit der Festivalbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis wird:

1. Festivalticket
2. Papierkram (Bahnticket, Führerschein, Fahrzeugpapiere, Personalausweis, Krankenversichertenkarte, EC-Karte und Bargeld)
3. Wegbeschreibung zum Festivalgelände sowie Timetable für die gesamte Festivalzeit
4. Haustürschlüssel
5. Campingrucksäcke für den optimalen Transport zum Festivalgelände
6. Zelt
7. Zeltzubehör zum Aufbau wie Heringe, Leinen und Gummihammer (Vorteil beim Wurfzelt, hier wird kein weiteres Equipment benötigt)
8. Zur Sicherheit Vorhängeschloss und Schlüssel für das Zelt
9. Aufblasbare Isomatte
10. Schlafsack
11. Decke
12. Kopfkissen
13. Luftpumpe
14. Taschenlampe mit passenden Ersatzbatterien
15. Kunststoffplanen, um das Zelt und die Habseligkeiten vor Regen zu schützen
16. Campingstühle
17. Müllsäcke
18. Panzertape um etwas schnell zu reparieren
19. Passende Festivalmusik für die Zeit, wo keine Bands auftreten
20. Handy mit Ladegerät, Powerbank und Ladekabel
21. Falls es regnet, wiederverschließbare Gefrierbeutel für Handys und Bargeld
22. Schubkarre für den Transport zum Festivalgelände
23. Viel Wasser und andere Getränke
24. Essen (z. B. Instantnudel, Dosenfutter, Brot)
25. Campingkocher mit Gaskartusche
26. Geschirr/Besteck
27. Reiseapotheke
28. Klamotten für jede Wetterlage
29. Hygieneartikel
30. Kleinartikel (Dosenöffner, Feuerzeug etc.)

Weitere Infos:

http://www.lilies-diary.com/meine-ultimative-festival-packliste-fur-ein-campingwochenende/

https://www.helgaa-festival.de/de/packliste

Festival Packliste – Die richtige Ausrüstung für ein Wochenende am Festivalgelände
5 (100%) 1 vote