Joggen im Winter

Den Winter aktiv erleben – 5 Tipps, wie Sie die kalte Jahreszeit genießen

Den Winter aktiv erleben – 5 Tipps, wie Sie die kalte Jahreszeit genießen

Winter. Das Thermometer unterschreitet dauerhaft die 0-Grad-Marke, wodurch der Schnee endlich liegen bleibt. Ideale Bedingungen, um sich gemütlich auf dem Sofa einzukuscheln und eine heiße Schokolade zu trinken? Mitnichten! Das sind vielmehr optimale Voraussetzungen, Väterchen Frost an der frischen Luft persönlich Hallo zu sagen. Wir geben Ihnen 5 Tipps an die Hand, wie Sie die kalte Jahreszeit fernab des heimischen Wohnzimmers genießen.

Echte Winter-Klassiker: Schlitten und Ski fahren

Aktiv bleiben im Winter auf der Piste

(c)Bigstockphoto.com/16367375/Gorilla

Erinnern Sie sich an Ihre Kindheit: War es nicht schön, mit Ihrem Schlittern unter dem Hintern die Hänge hinabzusausen? Erleben Sie die Magie des Schnees auch als Erwachsener und holen Sie Ihren Schlitten aus dem Keller. Erfahrene Wintersportler schnallen sich ihre Skier unter die Füße und entkommen so der Hektik des Alltags. Falls Sie den Schritt vom Schlitten zu Skiern erstmals wagen, sollten Sie daran denken, dass Sie neben Skiern weitere Utensilien zum Skifahren benötigen. Also: Ab auf die Piste!

Spazieren Sie inmitten bezaubernder Winterlandschaften

Möchten Sie sich nicht gerade sportlich betätigen, sondern eher gemütlich die Schönheit des Winters aufsaugen? Dann rein in wärmende Kleidung, wie Sie sie beispielsweise auf https://www.wachsjacken.de/ finden, und raus an die frische Winterluft! Der große Vorteil dabei liegt darin, dass Sie die schönsten Flecken Ihres Wohnortes nahezu für sich allein haben dürften. Schließlich lässt sich die Mehrheit eben doch bei kaltem Wetter auf der Couch nieder. Hach, was all jene verpassen.

Auf in die Eishalle

Nach Ihrem Winterspaziergang müssen Sie nicht zwangsläufig nachhause gehen. Machen Sie doch noch einen Abstecher in die Eishalle und trainieren Sie Ihre Körperbeherrschung unter winterlichen Bedingungen. Schlittschuhe können Sie sich dort leihen und einen abgetrennten Bereich für Anfänger gibt es ebenfalls in vielen Eishallen. Denken Sie aber daran, dass es auch dort richtig kalt werden kann und beugen Sie Unterkühlung und Schnupfen effektiv vor, indem Sie mit hochwertiger Skiunterwäsche den Körper vor Auskühlung schützen.

Joggen Sie die Kälte weg

Joggen im Winter

(c)Bigstockphoto.com/206296153/Maridav

Beim Joggen verhält es sich ähnlich wie beim Spazieren: Im Winter bleiben Viele lieber in der geheizten Wohnung. Dafür haben Sie Parks, das Flussufer und spezielle Laufstrecken für sich allein. Bedenken Sie zudem, dass Sie wohl nur in der kalten Jahreszeit keine Ausrede zum Aufschieben finden. Während im Sommer die Hitze sowie viele spannende Aktivitäten mit Freunden das Joggen immer wieder in den Hintergrund treten lassen, dürfte Ihnen im Winter wohl nichts dazwischenkommen. Jetzt heißts es nur noch: Den inneren Schweinehund überwinden!!!

Legen Sie ein winterliches Fotoalbum an

Ihre winterlichen Ausflüge werden so richtig unvergesslich, wenn Sie ein Fotoalbum mit wunderschönen Impressionen anfertigen. Machen Sie sich also auf zu beeindruckenden Orten in Ihrer Umgebung und knipsen Sie, was das Zeug hält. Holen Sie sich vorher aber noch Tipps, wie Sie winterliche Fotos gekonnt in Szene setzen. Etwas für die Ewigkeit wird das Ganze, wenn Sie das Ergebnis in einem Fotobuch bündeln und beispielsweise als Geschenk an Ihre Verwandten verteilen. Eine tolle Aktivität für die ganze Familie!