So finden Sie die richtigen Skisocken

Für den richtigen Spaß beim Skifahren braucht es die passende Ausrüstung. Ein besonderes Augenmerk sollte auf Skisocken gelegt werden, selbst wenn viele diese gar nicht als so wichtig erachten. Dabei gibt es gewaltige Unterschiede, die das Skifahren schnell ungemütlich machen können.

Top 3 Skisocken Bestseller auf Amazon



>> Weitere Skisocken bei Amazon entdecken <<

Was ist das besondere an Skisocken?

Skisocken sind aus einem weicheren Material gefertigt als normale Socken. Dadurch passen sie sich dem Fuß optimal an. In normalen Socken werden die Füße sogar in Skischuhen schnell kalt. Andererseits entsteht auch Schweiß, was zu Blasen und Druckstellen führen kann. Besonders das Bündchen ist ein Knackpunkt. Normale Socken sind daher zum Skifahren keine besonders gute Wahl. Skisocken werden in fast allen Fällen aus Fleece, Mikrofaser oder Polyester hergestellt, wodurch sie atmungsaktiv sind und die Füße trocken halten.

Welche Vorteile haben Skisocken?

Skisocken haben gegenüber normalen Socken einige Vorteile

  • Temperatur der Füße bleibt erhalten
  • Tragekomfort
  • Verletzungsgefahr wird gemindert

Von Skisocken wird die Blutzirkulation unterstützt. Normale Socken schränken sie eher ein. Das gilt besonders für mehrere Paare von Socken, die übereinander gezogen werden, um wärmer zu sein. Oft wird damit auch versucht einen Ausgleich bei nicht richtig sitzenden Skischuhen zu erreichen. Skisocken sind nicht nur beim Skifahren, sondern generell im Winter sehr nützlich. Sie verleihen Trägern eine angenehme Wärme, selbst wenn andere Socken hier schon versagt haben. Besonders bei Temperaturen unter null Grad spielen Skisocken ihren ganzen Vorteil aus.

Auf Qualität achten

Skisocken gibt es in Modellen für Damen, Herren und Kinder in vielen verschiedenen Farben. Damit kommt man nicht nur warm, sondern auch bunt durch den Winter. Durch die unterschiedlichen Größen und Formen werden eine gute Anpassung und ein optimaler Tragekomfort erreicht. Die Skisocken sind lang genug, um die Waden zu erreichen. Hier kann sich der Kompressionsverlauf leistungssteigernd auswirken. Durch bestimmte Polsterzonen wird teilweise eine Druckentlastung erreicht, durch die sich ein besseres Skigefühl einstellt. Protektoren beugen Druck und Reibung vor. Das Risiko umzuknicken wird durch die Skisocken gemindert, da sie den Knöchel stabilisieren. Durch eine permanente Luftzirkulation kommt es auch in den engen Skischuhen nicht zu einem unangenehmen Klima.