Babyschlafsack mit (abnehmbaren) Ärmeln

Winterschlafsäcke halten Babys auch im Winter oder bei Raumtemperaturen unter 18 Grad sicher und warm. Damit das Baby ruhig schlafen kann, ist ein spezieller Babywinterschlafsack eine gute Wahl. In der kalten Jahreszeit ist der Babyschlafsack tagsüber oder für die Nacht der perfekte Begleiter. Die mollige Wattierung sorgt für die richtige Wärme, durch die Atmungsaktivität wird gewährleitstet, dass das Kind nicht schwitzt und sich dann verkühlt. Fröhliche Farben und kindgerechte Motive sorgen für gute Laune. Besonders praktisch sind 2 in 1 Modelle, bei denen die Ärmel abgenommen werden können. Schlafsäcke sind perfekt für Babys, egal ob im Sommer oder Winter. Natürlich kommt es auf den Wärmegrad an. Babyschlafsäcke bieten einen hohen Grad an Sicherheit. Kinder schlafen in der empfohlen Rückenlage, das Umdrehen in die eher kritische Bauchlage wird ihnen erschwert. Dabei bietet der Babyschlafsack einen hohen Schlafkomfort, bei dem nichts drückt, und das Baby es immer so warm oder kühl hat, wie es angenehm und genug Bewegungsfreiheit vorhanden ist. Winterschlafsäcke sind für Temperaturen unter 18° C, ob im Raum oder draußen, empfohlen. Viele verschiedene Größen, wie 56 cm, 70 cm, 90 cm, 110 cm oder 130 cm bieten für alle Kinder den passenden Schlafsack. Mit bunten Designs und fröhlichen Farben werden graue Wintertage schnell vertrieben. Viele der Winterschlafsäcke können sogar in den Wäschetrockner, so dass nicht lange darauf verzichtet werden muss.

Babyschlafsack mit Ärmeln – Top 3 Bestseller auf Amazon



>> Weitere Babyschlafsäcke bei Amazon entdecken <<

Braucht der Schlafsack jetzt Ärmel oder nicht – Wichtige Punkte

Besonders frisch gebackene Eltern von Winterbabys stellen sich oft diese Frage. In erster Linie ist es wichtig, dass das Baby nicht zu eng und nicht zu warm eingepackt wird. Es sollte keinesfalls schwitzen. In vielen Fällen sind Schlafsäcke mit Ärmeln sehr warm, was eine Überhitzung nach sich ziehen kann. Wenn es im Winter aber sehr kalt ist, dann ist der Winterschlafsack mit Ärmeln perfekt. Das Baby sollte mit dem Schlafsack aber nie direkt neben der Heizung liegen, das wäre viel zu warm. Die warme Fütterung des Winterschlafsacks verteilt sich auf den ganzen Körper.

Die meisten Schlafsäcke, die im Handel angeboten werden, haben keine Ärmel. Die Sorge von Eltern, dass die Kinder frieren könnten, ist dennoch unbegründet, da das Baby ja mit Kleidung in den Schlafsack gelegt wird. Im Sommer reicht beispielsweise ein Langarmbody völlig. Wenn die Temperaturen sehr heiß sind, reicht sogar ein Kurzarmbody. Im Herbst und Winter kommt zum Body ein dünner Schlafanzug. Praktisch sind Babyschlafsäcke, bei denen sich die Ärmel durch Knöpfe oder Reißverschlüsse abnehmen oder jederzeit anbringen lassen. Ganz nach Wetterlage und Temperatur wird so aus einem kuscheligen Winterschlafsack ein leichterer Schlafsack und umgekehrt.

Viel wichtiger als die Ärmel ist folgendes

Ob Ärmel oder nicht, ist gar nicht so der entscheidende Punkt. Viel wichtiger ist, dass die Artikel aus atmungsaktivem Material sind. Sie dürfen nicht drücken oder kratzen. Baumwolle und Fleecestoffe kommen häufig zur Anwendung. Und ganz wichtig ist die richtige Größe. Ist der Schlafsack zu groß, kann das Baby hineinrutschen und verliert zudem zu viel Körperwärme. Bei einem zu kleinen Schlafsack hat es keinen Komfort mehr, wird eingeengt und fühlt sich schnell nicht mehr wohl.