Schweiz Flagge

Wandern in der Schweiz – Die schönsten Wanderregionen

Wandern ist in den letzten Jahren immer mehr zum Trend geworden. Junge wie auch ältere Menschen sorgen sich um ihre Gesundheit und Fitness – auch in ihrem Urlaub. Denn wann haben wir mehr Zeit für unseren Körper als im Urlaub? Um besonders viel Bewegung und Erholung zu bekommen, steht das Wandern in der Natur auf dem ersten Platz.

Die Schweiz bietet uns mit ihren atemberaubenden Naturerlebnissen eine wunderbare Kulisse, während wir lange Wanderwege entlanggehen und die Ruhe in uns finden. Ein angenehmes Schweizer Klima beschert Anfängern und Profis einen unvergesslichen Wanderurlaub und zählt daher zu einem der schönsten Wanderparadiese ganz Europas. Auch die Schweizer lieben den Wandersport und ziehen immer öfters durch ihr Land.

Doch auch Wanderurlaubern aus dem Ausland schenkt die Schweiz ein großes Wandernetz mit über 60.000 Kilometern durch seine schönsten Wanderregionen. 60% des Landes wird dabei von den Schweizer Alpen eingenommen. Hier erwarten Sie große Seen, Flusstäler und sonnige Täler.

Wer nach einer einsamen Bergroute sucht, wird hier im Gebirge und am Rande von See- und Flussufern fündig. Auch wenn Sie sicherlich vielen Gleichgesinnten begegnen, ist es doch eine Reise zu sich selbst und fast wie eine kleine Weltreise.

Berner Oberland

Beginnend mit dem Berner Oberland verfügt die Schweiz über eine einzigartige Landschaft, die zum Wandern einlädt. Dabei sind die Wanderungen nicht nur auf die warmen Monate im Jahr begrenzt, denn auch im Winter lädt die Landschaft zu einem Spaziergang und einer Wanderung ein.

Riesige Berg- und Seenlandschaften sowie grüne Wiesen und malerische Städte und Dörfer zeichnet das Berner Oberland aus. Mit Höhenwanderungen auf die berühmten Gipfel Eiger, Mönch und Jungfrau zählt es zu den beliebtesten Wanderregionen der Schweiz.

Des Weiteren sind die folgenden Ausflugsorte zu empfehlen:

  • Faulhorn
  • Hundsrügg
  • Niederhorn
  • Oeschinensee
  • Pochtenfall

Südwestlich im Berner Oberland finden Sie die Jungfrauenregion. Hier erwarten Sie Wanderungen umrandet von Wasserfällen. Auch das Faulhorn befindet sich in dieser Region und freut sich über Ihren Besuch.

Mit dem Thunersee hat die Schweiz und besonders das Berner Oberland einen absoluten Vorteil gegenüber anderen Wanderorten. Denn das Landschaftsbild ist einmalig und sollte unbedingt besucht werden. Wanderungen quer durch dieses Gebiet ermöglichen Ihnen ein unvergessliches Erlebnis in voller Naturpracht und lässt ihr Wanderherz sicherlich noch höherschlagen.

Jura

Für pure Erholung steht das Juragebirge, das von vielen Wanderwegen gezeichnet ist und Ihnen eine wunderschöne Landschaft bietet. Auch tiefe Schluchten bieten Ihnen ein Bild, das Sie so schnell nicht wieder vergessen werden.

Der höchste Punkt im Juragebiet ist der Mont Raimeux mit 1.302 Metern über dem Meeresspiegel. Der angrenzende Kanton Bern teilt sich diesen Gipfel mit ihm, da die Grenze direkt über dem Gipfel verläuft.

Der Kanton Jura zählt nicht nur zu den beliebtesten Wanderorten, denn die Besucher finden hier eine Vielzahl an weiteren Aktivitäts- und Sportarten, wie dem Klettersport.

Auch kulturell ist Jura ein Gebiet, das mit seinen Reizen spielt. Denn vor kurzem hat man noch Saurierspuren auf den großen Felsplatten der Gorges de Moutier gefunden.

Besondere Reiseziele im Juragebiet sind auch:

  • Aussichtspunkt Dent de Vauillon
  • Gipfel Mont Raimeux
  • Creux du Van
  • Etang de la Gruère
  • Combe Crède und Chasseral

Tessin

Der Kanton Tessin hat für seine Besucher einiges im Schlepptau. Kleine Dörfer, die kaum verändert wurden, laufen an den Tälern entlang. Kleine Straßen und Birkenwälder schmücken die Landschaft.

Insbesondere die Region Malcantone (italienisch; übersetzt „schlechter Kanton“) zählt zu den am wenigsten entwickelten Gebieten im Tessin. Dafür bietet die Region Raum für Spaziergänge, Bergwanderungen und Höhenrouten. Für jeden ist also etwas dabei. 340 Kilometer umfasst das Wandergebiet und über seine Wege gelangen wir durch Wälder vorbei an malerischen Dörfern. Ein pures Wanderparadies, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

Der Lago Maggiore ist einer der bekanntesten Seen in diesem Gebiet. Rund um den See befinden sich lange Wanderwege in einem Naturparadies mit großen Tälern. Malerische Orte und Promenaden mit Palmen bestückt bietet die Region um den Lago Maggiore allen Urlaubern mit oder ohne Familie eine atemberaubende Zeit mit italienischem Feeling.

Im Norden des Kanton Tessins finden wir Wanderwege für Bergwanderer mit Abenteuerlust. Hier befinden sich die großen Täler wie Leventina, Verzascatal und Val Blenio.

Aletschregion

Zwischen den Berner Alpen und dem Aletschhorn von 4.193 Metern Höhe finden wir den Großen Aletschgletscher von 22 Kilometern Länge, der die Aletschregion zum Leuchten bringt. Im Jahr 2001 wurde der Gletscher in das UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen. Ein Besuch sollte daher unbedingt mit eingeplant werden!

Das Gebiet umd den Aletschgletscher herum ist ein wunderschönes Wanderparadies. Wer sich die Beine etwas ausruhen möchte, kann eine der Seilbahnen nehmen und sich das Naturspektakel inmitten der Alpen von oben betrachten.

Organisierte und begleitete Wandertouren, die Sie vor Ort finden, führen Sie sicher durch das Aletschgebiet und zeigen Ihnen die spektakulären Aussichten, die Ihnen das Matterhorn und Weißhorn mit einer Höhe von 4.505 Metern bieten.

Besondere Wanderungen in der Aletschregion sind:

  • Aletschwald
  • Märjelensee
  • Massaschlucht
  • Hängebrücke Riederalp

Ostschweiz und Liechtenstein

Mit der Ostschweiz und seinem Nachbarn Liechtenstein haben wir alles gefunden, was ein Wanderer auf seiner Reise sucht. Diese Region liefert von Höhenrouten und Bergwanderungen über Flachwanderungen an Seen entlang alles, was das Wanderherz begehrt. Sogar himmlische Winterwanderungen sind hier Programm!

Diese Orte sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen:

  • Schaffhausen
  • Thurgau
  • St. Gallen
  • Appenzell
  • Glarus

Ganz im Norden der Schweiz finden wir im Kanton Schaffhausen ein tolles Wanderparadies mit dichtem Wald, Wein- und Obstanbau sowie einen 23 Meter hohen Wasserfall.

Auch das Flachland in Thurgau präsentiert uns ein Wanderangebot von Flusswanderungen sowie tolle Touren durch die Obstplantagen.

Der größte Kanton in der Ostschweiz ist vielen von uns bekannt. Richtig, es ist St. Gallen! Hier können Sie mit Ihren Wanderfreunden vom Bodensee bis hin zur hochalpinen Touren durchstarten.

Auch Liechtenstein gehört zu einem der schönsten Wanderziele. Das kleine Land zwischen der Schweiz und Österreich hat naturtechnisch einiges zu bieten. Viele Berge und atemberaubende Gipfeltouren führen Sie durch das Land. Sollten Sie in der Ostschweiz sein, statten Sie doch auch dem nahe gelegenen Liechtenstein einen kleinen Besuch ab und lassen sich von seinen Wanderwegen durch seine wunderschöne Natur führen.

Links:

http://www.outdoor-wandern.de/

http://www.wanderungen.ch/

(c) Schweiz Flagge: Bigstockphoto.com/2999777/argus456

Wandern in der Schweiz – Die schönsten Wanderregionen
5 (100%) 1 vote